Mehr als nur ein kurzer Trend

Die legendäre Filmreihe The Fast and Furious mit Paul Walker und Vin Diesel hat mehr als nur Trends gesetzt: Eine neue Generation von Auto-Liebhabern wurde erschaffen. Es standen auf einmal neue Fahrzeuge und neue Techniken im Fokus, die vorher niemand auf dem Schirm hatte. Einige der Neuerungen sind mittlerweile wieder vom Tisch, doch das eine oder andere ist uns erhalten geblieben, wie die Folienbeschichtungen es beweisen.

Es darf durchaus bunt zur Sache gehen

Sportliche Fahrzeuge mit einer reinen Uni-Lackierung werden wohl nie aussterben, doch ist durch die Filmreihe der Einsatz von Folien und Beschichtungen hinzugekommen und bis heute aktuell. Durch immer besser gewordene Hochleistungsfolien lässt sich beinahe jeder Look realisieren.

Retro geht immer

Das Himmelblau mit dem orangen Gulf-Logo ist eine optische Augenweide und das Original stammt noch aus den Rallye-Zeiten der 1980er-Jahre, Gleiches gilt für den ultimativen Klassiker des Martini-Logos. Martini-Racing ist nicht nur bei den Tunern beliebt, auch in den aktuellen Motorsportserien findet der einstige Liebling wieder seine Anhänger.

Doch auch moderne Neon-Looks lassen sich realisieren. Besonders in Kombination mit spannenden und rassigen Unternehmenslogos, wie denen von Casinos und Games, machen diese unheimlich viel her. Casinos und Gaming sind ein immer größeres Thema in der Szene, die Spiele inspirieren die Fahrer und die Fahrer inspirieren die Spieleentwickler. Eine wunderbare Symbiose ist entstanden.

Immer mehr Spiele und immer mehr Slot-Themes bedienen sich dem Trend. Wer es noch nicht versucht hat, der kann bei Wunderino einen Bonus abstauben! Hier geht es zum http://wunderino-bonusgeld.de/ und dort kann mit Racing-Themes viel gewonnen werden.

Einfach in der Handhabung

Die Folien sind relativ schnell zu wechseln. So kann der Tuner in jeder Saison seinen Liebling in einem neuen Gewand präsentieren und dies fühlt sich für die meisten direkt wie ein neues Auto an. Es gibt fast jedes Jahr technische Weiterentwicklungen, die noch mehr möglich machen. Es lohnt sich also, unbedingt an diesem Dauerthema dranzubleiben.