Was tun während des Roadtrips?

Sie sind oft bereits Jahre im voraus dick im Kalender markiert: Die Termine für die nächsten Auto-Treffen. Egal wo in der Republik, für wirkliche Fans sind sie alle um die Ecke. Oft verbinden wir mit ihnen nämlich gleich erinnerungswürdige Roadtrips. Wir Deutschen sind und bleiben Fans unserer Autos, wie auch aktuelle Studien erneut belegen. Immerhin ermöglichen uns unsere Autos mehr als nur das bequeme Reisen von A nach B, sondern Freiheit. Die sollten wir auch während Roadtrips nicht außer Acht lassen. Wir haben ein paar Tipps, wie das gelingen kann!

Macht Abstecher!

Nutzt die Möglichkeit, eure Fahrpläne selbst zu bestimmen. Vor allem, wenn die Route an Casinos vorbeiführt, lohnt sich eine Ausfahrt. Immerhin sind diese nicht allen Bundesländern erlaubt. Wer sich auf die Slot-Machines vorbereiten will, der kann dies auch im Internet tun. Dafür gibt es viele Seiten, wie zum Beispiel wunderino-test.de oder Andere.

Besucht Sehenswürdigkeiten!

Egal ob Parks, Zoos oder Gebäude: Fahrt nicht einfach nur an den bemerkenswertesten Landmarken unseres Landes vorbei, sondern erlebt sie! Am Ende werden sie eure Reise zu einem Erlebnis machen, von dem ihr noch in den kommenden Jahren gerne berichten werdet. Es stimmt nämlich, dass Reisen auch bildet.

Auch die Familie sollte nicht zu kurz kommen!

Eure Familie lebt verstreut? Dann nutzt die Chance, auf euren Roadtrips einem Besuch zu machen! Man sieht sich sowieso viel zu selten und wenn wir ehrlich sind, ist Weihnachten oder der Geburtstag oft zu stressig, um wirklich Zeit miteinander zu verbringen. Plant also ruhig einen Tag mehr ein und besucht die Verwandtschaft! Aber Vorsicht: Kündigt euch immer vorher an. Überraschungsbesuche funktionieren eigentlich nur im Kino.

Meidet Autobahnen!

Ja, die Autobahn ist eine tolle Erfindung. Mit ihr kommen wir, abgesehen von Stau und Baustellen, schnell von A nach B. Aber wir verpassen auch vieles. Also lasst euer Navi lieber eine Route über die Landstraßen planen – ihr werdet es nicht bereuen!