Kein Schloss am Wörthersee

Kein Schloss am Worthersee - Kein Schloss am Wörthersee

Der Österreicher Erwin Neuwirth, der den meisten als Schauspieler aus den Serien „Der Landarzt“ und „Ein Schloss am Wörthersee“ bekannt ist, sollte den Grundstein legen. Den Grundstein für das weltweit größte VW-Treffen. Das mittlerweile jährlich über 200.000 Besucher an den Wörthersee lockt und zu einer Art Volksfest geworden ist.

Erwin Neuwirth wagte im Jahre 1982 mit rund 100 Teilnehmern den Anfang. Was daraus entstanden ist, darf wahrlich als legendär bezeichnet werden. Die Idee war durchaus eigennützig, denn zu jener Zeit war Neuwirth nicht nur Schauspieler, sondern auch Gastronom.

Er wollte mit solch einem Treffen die sonst eher triste Nebensaison in dieser Region ein wenig ankurbeln. Dieses Vorhaben ist ihm mehr als geglückt. Die meisten der Anwohner zeigen sich auch glücklich über all den ganzen Rummel, der jedes Jahr über sie hineinbricht.

Der Erfolg und seine Zeichen

Kein Schloss am Worthersee 1 - Kein Schloss am Wörthersee

Der Volkswagenkonzern erkannte schnell das Potenzial und ist als Hauptsponsor aktiv. Als dieser sorgt er, neben unzähligen Tuning-Firmen als Nebensponsor, für die finanzielle Ausstattung des Kult-GTI-Treffens am Wörthersee.

Die Verantwortlichen des Treffens zeigen sich dabei stets auch für kleinere Unternehmen offen. Es gibt bereits ab 315€ einen kleinen Ausstellerstand. Wer möchte, der kann noch diverse Werbe-Aktionen hinzu buchen.

Das Jahr 1987 war ein ganz besonderes. Damals wurde aus Südschweden ein riesiger Fels importiert. Dieser wurde dann in Wolfsburg von einem Steinmetz in die Form eines Golf GTI in Originalgröße gemeißelt. Das Denkmal ziert nun die Uferpromenade in Reifnitz am Wörthersee.

Für jeden Fan der Marke ein Muss

Kein Schloss am Worthersee 2 - Kein Schloss am Wörthersee

Das kleine Reifnitz profitiert zwar enorm von der Aufmerksamkeit, jedoch kommt es zuweilen bis an die Grenze seiner Belastbarkeit. Dementsprechend ist es ein Muss, die Veranstaltung zu besuchen, bevor es zu Einschränkungen kommt. Jeder Fan der Marke sollte sich also zumindest einmal aufgemacht haben, um das VW-Treffen am Wörthersee live miterlebt zu haben.

Insbesondere die aktuelle Situation rund um COVID sorgte schon für drei Ausfälle in Folge. Somit wird es auch im Jahre 2022 nichts werden mit dem Treffen. Wir blicken daher voller Vorfreude auf 2023. Dann heißt es hoffentlich nicht: Kein Schloss am Wörthersee.